Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

Fotos & Impressionen

245 Einträge gefunden
Angezeigt werden 1 bis 10

 
 
AVS Seniorenwanderung - Innichen zur Haunold- und Jora Hütte
 

AVS Seniorenwanderung - Innichen zur Haunold- und Jora Hütte

24.09.2019 - Mit dem Zug gings nach Innichen und mit dem Bus weiter bis zur Haltestelle Innerfeldtal.- Hier begann die Wanderung ein Stück talauswärts und dann leicht ansteigend aufwärts über einen schön angelegten Waldweg zum Wildbad Innichen. Unserer Geschichtsexperte, Lehrer Sepp, erzählte uns hier vom Werdegang des geschichtsträchtigen Heilbades welches nach dem Ersten Weltkrieg teilweise zerstört, und dann dem Verfall überlassen wurde. Einzig die nahe liegende Kapelle zum Hl. Salvator, die in der Zwischenzeit von der Gemeinde Innichen restauriert wurde, ist noch erhalten geblieben.- Von hier wanderten wir weiter bergwärts, vorbei am Zwergendorf am Fuße des Haunolds, welches speziell für Kinder angelegt wurde, und erreichten nach ca. 1 ½ Gehzeit die schön gelegene Haunoldhütte, auf 1.550mt. Nach einer kurzen Kaffee- und Verschnaufpause, stiegen wir zur Jorahütte ab, welche von der Fam. Holzer, ( übrigens die Seniorwirtin Rosmarie Rastner eine Ehrenburgerin) geführt und bewirtschaftet wird. Von Sohn Markus, welcher in der gehobenen Südtiroler Kochszene anzutreffen ist, wurden wir bestens bekocht, und mit Musik und Gesang ließen wir den Nachmittag gemütlich ausklingen.- Nach 20 Gehminuten erreichten wir wieder den Banhhof Innichen, von wo uns der Zug wieder zurück nach Ehrenburg brachte. 38 Teilnehmer
Weiterlesen

 
 
AVS Seniorenwanderung Obervinschgau Glurns - und Wanderung von Prad nach Tschengls
 

AVS Seniorenwanderung Obervinschgau Glurns - und Wanderung von Prad nach Tschengls

27.08.2019 - Mit dem Bus gings nach einer kurzen Kaffeepause auf der MeBo nach Glurns im Obervinschgau. Die mit 880 Einwohnern, kleinsten Stadt Südtirols, die nie über die historischen Stadtmauern hinaus gewachsen ist, gab uns die Gelegenheit für eine kleine Zeitreise zurück ins Mittelalter. Anschließend brachte uns der Bus nach Prad, von wo wir den Wanderweg nr. 7 entlang, mit schönem Ausblick auf den Obervinschgau, vorbei am Ottilia Kirchlein, nach Tschengls wanderten. Auf Halbweg wurden wir von Karl Perfler, dem Visionär und Burgherrn der Tschenglsburg, begrüßt. Hier gabs eine kleine Stärkung, vom Apfelsaft bis zum guten Weissen, nachdem er uns viel Wissenswertes über den Korn-Anbau im Vinschgau, und seinem Welten-Kornkreis erzählte.- Im Kulturgasthaus Tschenglsburg gabs dann ein köstliches und traditionelles Mittagessen, und dazu einen guten Tropfen. Musik und Gesang kamen auch nicht zu kurz, und selbst der Kellner, ein begnadeter Harmonika-Virtuose, spielte dazu noch flott auf.- Nach einem erlebnisreichen Tag, mit schönen Eindrücken, gings wieder zurück ins Pustertal. 52 Teilnehmer
Weiterlesen

 
 
Klettersteig Alta via Bepi Zac
 

Klettersteig Alta via Bepi Zac

24.08.2019 - Vom Pellegrini Pass gehen wir hinauf zur Schutzhütte Passo le Selle (2530 m). Von dort startet der Klettersteig abwechselnd auf mit Drahtseilen gesichertem Weg und Pfaden die ab und zu durch Tunnels und Schützengräben verläuft. Von der Schutzhütte führt der Weg auf die Cima de Campangacia (2737 m), dann fällt er leicht ab und führt über eine Holzleiter, eine kurze Passage von 8 m, zur Cima de Costabela (2762 m). Von dort geht es runter zur Forcela de Ciadin, (2664 m). Über einen kleinen Steig geht es zurück zu unserem Ausgangspunkt dem Pellegrini Pass (12 Teilnehmer)
Weiterlesen

 
 
Tagewaldhorn
 

Tagewaldhorn

04.08.2019 - Das Tagewaldhorn ist mit einer Höhe von 2.708 m der zweithöchste Gipfel des Ostkamms der Sarntaler Alpen. Vom Parkplatz Grastein führt der Weg zur Berglalm, weiter zur Traminer Scharte und hoch zum Gipfel Tagewaldhorn. Abstieg vorbei am Puntleidersee (Puntleideralm) und retour zum Parkplatz.
Weiterlesen

 
 
AVS Jugend - Klettersteig Speikboden
 

AVS Jugend - Klettersteig Speikboden

03.08.2019 - Der Klettersteig am Speikboden führt in mittlerer aber doch anspruchsvoller Schwierigkeit 350 Höhenmeter hinauf zum Speikbodenkreuz auf 2.517 m. Oben am Gipfel angekommen, bietet sich ein atemberaubender 360°- Blick auf die umliegende Bergwelt mit den Dolomiten, den Drei Zinnen und der Marmolata. Mindestalter 12 Jahre
Alternative für die Kleinen (Begleitung und Aufsicht von den eigenen Eltern) der Piratenklettersteig für Kinder. Sammle erste Erfahrungen am Klettersteig! Der neue Klettersteig am Speikboden ist speziell für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren konzipiert. Unter den Motto Piraten können die Kleinen bei kindgerechten Routen das Klettern erlernen.
Weiterlesen

 
 
Seniorenwanderung Speikboden-Weissenbach
 

Seniorenwanderung Speikboden-Weissenbach

30.07.2019 - Mit dem Zug und Bus fuhren wir nach Bruneck und dann weiter wir zur Talstation Speikboden. Mit der Kabinenbahn gings bergwärts zur Bergstation auf 2.000mt. Im  Bergrestaurant machten wir auf der Sonnenterrasse, beis chönstem Bergwetter, eine kurze Kaffeepause. Anschließend wanderten wir ca. 1 ½ Stunden – talwärts – nach  Weissenbach, wo wir zwischendurch einen herrlichen Ausblick auf die Gletscher der Zillertaleralpen hatten. Im Bergdorf Weissenbach auf 1.400mt. gelegen, wurden wir im Dorfgasthaus Mösenhof mit bester Hausmannskost verwöhnt, und Musik, Gesang und Tanz kamen auch nicht zu kurz. Ein kurzer Abstecher in die Dorfkirche zum hl. Jakobus durfte nicht fehlen, und um 16,00 Uhr brachte uns der Bus wieder pünktlich zurück nach Hause.
Weiterlesen

 
 
Bergtour Zugspitze (2962 m) über das Höllental - Tag2
 

Bergtour Zugspitze (2962 m) über das Höllental - Tag2

22.07.2019 - Der Weg durch das Höllental gilt als die abwechslungsreichste und beeindruckteste Route für einen Aufstieg auf die Zugspitze. Den höchsten Berg Deutschlands zu besteigen erfordert aber nicht nur eine gute Kondition, sondern auch Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Wir werden die Tour in 2 Tagen bewältigen und in der Höllentalangerhütte nächtigen. Am Montag führt uns die Tour dem Anstiegsteig entlang bzw. auf befestigten Abschnitten (Leitern, Holzeinlagen udgl.) und Gletscherfelder auf den aussichtsreichen Zugspitzgipfel. Abwechslungsreicher kann eine Bergtour also kaum sein!
Tag 2: Besteigung der Zugspitze
Weiterlesen

 
 
Bergtour Zugspitze (2962 m) über das Höllental - Tag1
 

Bergtour Zugspitze (2962 m) über das Höllental - Tag1

21.07.2019 - Der Weg durch das Höllental gilt als die abwechslungsreichste und beeindruckteste Route für einen Aufstieg auf die Zugspitze. Den höchsten Berg Deutschlands zu besteigen erfordert aber nicht nur eine gute Kondition, sondern auch Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Wir werden die Tour in 2 Tagen bewältigen und in der Höllentalangerhütte nächtigen. Am Montag führt uns die Tour dem Anstiegsteig entlang bzw. auf befestigten Abschnitten (Leitern, Holzeinlagen udgl.) und Gletscherfelder auf den aussichtsreichen Zugspitzgipfel. Abwechslungsreicher kann eine Bergtour also kaum sein!
Tag1: Zustieg zur Hütte
Weiterlesen

 
 
Besichtigung Brennerbasistunnel
 

Besichtigung Brennerbasistunnel

12.07.2019 - Mit dem Zug fuhren die 54 Teilnehmer nach Franzensfeste und wanderten 20 Minuten zur Festung Franzensfeste. Im Infoponit informierte uns Dr. Martin Ausserdorfern an Hand eines Videofilms über die Bauarbeiten, Baufortschritt, Umweltschutz, Arbeitssicherheit und vieles mehr, vom Teil, auf italienischem Stasstsgebiet. Anschließend wurden wir mit Schutzbekleidung – Warnweste, Helm mit Stirnlampe, Sicherheitsstiefel und einem elektronischen Ortungsgerät ausgestattet. Mit dem Bus gings dann Richtung Mauls und direkt ca. 4 km in den Erkundungsstollen, wo die Arbeiten auf hochtouren liefen. Beeindruckend war die Bautätigkeit im inneren des Berges, Lkw´s die kreuz und quer ein und aus fuhren, der Lärm der Betonmischanlage, die Beleuchtung, die Ventilatoren für die Zufuhr von Frischluft, hunderte von Arbeitern, jeder auf dem ihm zugeteilten Arbeitsplatz. Nach der Fertigstellung im Jahr 2026-2027 wir der 64km lange Tunnel die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt. Nach ca. 45 Minuten verließen wir den Tunnel wieder mit dem Bus und mit dem Zug gings wieder heimwärts nach Ehrenburg
Weiterlesen

 
 
Bergtour Vertailspitze
 

Bergtour Vertailspitze

06.07.2019 - Hoch und prächtig - und doch nicht allzu schwierig. Dieser immerhin über 3500 Meter hohe Berg überragt sie alle, die respektablen Nachbarn auf der Suldner Ostseite. Von der Bergstation des Kanzel-Sessellifts die Grashänge querend südwärts hinein ins Rosimtal und über den Rosimboden und eine Moräne hinauf zur Zunge des Rosimferners. Nun über Geröll und Blockwerk am Rand des Gletschers steil empor hinauf zu einer Hangschulter und mit einem Firnfeld ausgefüllte Mulde querend hinüber zum steilen Südhang des Gipfels welcher uns zum Gipfelkreuz hinaufführt. (9 Teilnehmer)
Weiterlesen

Ortsstelle Kiens
im November
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 





Wetter & Lawinenlage
Dienstag
-1°
Mittwoch
-1°
10°
Donnerstag
-4°
10°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2019 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing